Hinweis an unsere Patienten

Endoskopische Untersuchungen und ambulante Eingriffe beinhalten immer ein Verletzungsrisiko. Dies ist uns Ärzten ständig bewusst. Wir versuchen durch stete Schulungen, Fortbildungen und durch eine sehr hohe Untersuchungszahl dieses Nebenwirkungsrisiko minimalst zu halten.

Deshalb bedürfen alle Eingriffe bei uns in der Praxis - mit oder ohne Schlafspritze - eines Aufklärungsgespräches vor der eigentlichen Untersuchung.
Durch dieses umsichtige Vorgehen haben wir die Anzahl von unerwünschten Nebenwirkungen, verursacht durch den Eingriff selbst oder durch ein Fehlverhalten des Untersuchten nach dem Eingriff, auf ein Minimum beschränken können.
Durch das elektronische Patienten-Monitoring während der Untersuchung mit akustischen und optischen Alarmen, ist ein schnelles ärztliches Reagieren auf jede Situation gewährleistet.

Unser Personal ist hinsichtlich Notfallmaßnahmen jeder Art geschult.
Das technische Equipment wird ständig überprüft und auf Funktionsfähigkeit getestet.

Zum 30. Juni 2020 wird Dr. med. Harald Gutberlet unsere Praxis in Bad Homburg verlassen und nur noch privatärztlich in unserer Frankfurter Privatpraxis tätig sein.

Wir bilden aus!

Für unsere gastroenterologische Praxis in Bad Homburg suchen wir eine/n Auszubildende/n zur
Medizinischen Fachangestellten / zum Medizinischen Fachangestellten.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Wir unterstützen regelmäßig den gemeinnützigen Verein „STARK gegen KREBS e.V.“
mit Geld- und Sachspenden. Darüber hinaus verzichten wir auf die Produktion und
den Versand von Glückwunschkarten zum Neuen Jahr, Ostern und Geburtstagen
zu Gunsten „STARK gegen KREBS e.V.“.

stark gegen krebs